Pressemitteilung Archiv 2017

Wanderausstellung "Helfer auf vier Pfoten" in Nürnberg

100 Jahre Blindenführhundausbildung in Deutschland

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Ausbildung für Blindenführhunde in Deutschland ist im Haus der Kirche „Eckstein“ vom 08. bis 26. Januar 2018 die Wanderausstellung „Helfer auf vier Pfoten“ zu sehen.

Wann ist ein Blindenführhund im Einsatz und warum darf man ihn nicht streicheln?
Was ist ein Führgeschirr und wieso darf dieser Vierbeiner überall hin mitgenommen werden? Welche Tiere eignen sich? Wie alt werden sie und wie lange bleiben sie im Einsatz?

Die Ausstellung zeigt spannende historische Fakten zur faszinierenden Partnerschaft zwischen Mensch und Tier, vermittelt Informationen zur institutionellen Ausbildung von Blindenführhunden und zeigt, was sehende Bürger tun können, um dem Team von Hund und Mensch die Arbeit zu erleichtern.

Blinde und sehbehinderte Menschen können sich Texte und Bildbeschreibungen unter www.dbsv.org/ausstellung.html über das persönliche Smartphone vorlesen lassen. Es werden auch Audio Guides angeboten.

Veranstaltet wird die Ausstellung vom Führhundhaltertreff der Bezirksgruppe Mittelfranken und dem Arbeitskreis der Führhundhalter des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbunds e.V. (BBSB) in Zusammenarbeit mit der evangelischen Blinden- und Sehbehindertenseelsorge.

Adresse und Öffnungszeiten:
Haus der Kirche „Eckstein“
Burgstr. 1-3, Nürnberg
Montag bis Freitag, 9:00 – 17:00 Uhr
Mittwoch bis 19:00 Uhr
Der Eintritt ist frei.

Ausstellungseröffnung:
8. Januar 2018, 18:00 – 20:00 Uhr.
Führhundhalter informieren rund um das Thema Blindenführhund, berichten von ihren Erfahrungen und beantworten Fragen.
Der Abend wird von Armin Nembach musikalisch umrahmt.

Autorenlesung mit Detlev Berentzen:
26. Januar 2018, 18:00 Uhr:
Der Autor liest aus seinem Buch „Blindenführhunde – Kulturgeschichte einer Partnerschaft“.

Das überaus lesenswerte Buch beschreibt, wie der blinde Mensch zunehmend auf den Hund kam.
Heinrich Hartl wird die Geschichte am Klavier musikalisch weiterspinnen.

Das Buch ist sowohl in Kurzschrift als auch als DAISY Hörbuch in den Büchereien ausleihbar.

Gespräche mit Führhundhaltern während der Ausstellung:
Dienstag, von 10:00 bis 12:30 Uhr
Donnerstag, von 14 bis 16:30 Uhr
Samstag, 11:00 bis 13:30 Uhr

Sondertermine für Gruppen und Schulklassen:
nach Vereinbarung Tel.: 0911/236 00-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Pressekontakt:
Angelika A. Lamml, BBSB e.V., Bahnhofsplatz 6, 90443 Nürnberg, Tel: 0911/236 00-33, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!