Newsletter bbsb-inform

AURA-HOTEL Saulgrub: Die Angebote medizinische Rehabilitation und Wellness im AURA-HOTEL Saulgrub werden zum 31.12.2019 eingestellt - BBSB-Inform - 03.12.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

Nach intensiven Beratungen und dem Abwägen der Möglichkeiten hat der Alleingesellschafter der AURA-HOTEL Kur- und Begegnungszentrum Saulgrub gGmbH in einer Gesellschafterversammlung am 27.10.2018 den Beschluss gefasst, spätestens mit Wirkung zum Ablauf des 31.12.2019 das Angebot als zertifiziertes Sanatorium für Vorsorge- und Rehabilitationsmaßnahmen sowie alle damit verbundenen Angebote einzustellen. Auf Grund dessen werden zeitgleich die ausschließlich hiermit in Zusammenhang stehenden Betriebsabteilungen „Medizinische Badeabteilung“ und „Pflegedienst“ geschlossen.

Gründe dafür sind:

Es gelingt uns nicht mehr, die erforderlichen medizinischen Fachkräfte für den Betrieb einer Rehabilitationseinrichtung zu finden und dauerhaft zu halten.

Permanent steigende Qualitäts- und Hygieneanforderungen verlangen im laufenden Betrieb einen unverhältnismäßig hohen finanziellen und personellen Einsatz.

Die Nachfrage im Bereich medizinische Rehabilitation der letzten Jahre, die wir trotz intensiver Bemühungen nicht steigern konnten, rechtfertigt nicht mehr den finanziellen und personellen Aufwand, den wir betreiben müssen, um das Angebot aufrecht zu erhalten.

Die baulichen und technischen Ausstattungen der „medizinischen Bereiche“ entsprechen nicht mehr den aktuellen Standards und werden von den überwachenden Institutionen nur noch übergangsweise geduldet.

Eine Ausweitung des Reha-Betriebes auf andere, neue Indikationen scheitert an den hohen Leistungsanforderungen der Versicherungsträger.

Wir sind uns bewusst, dass die Entscheidung für einen Teil unserer Gäste und Mitarbeiter eine schmerzliche Entwicklung ist. Mit Blick auf den Gesamtbetrieb, nämlich die dauerhafte Absicherung unseres AURA-HOTELs, war diese Entscheidung leider notwendig.

Wir haben Kliniken für medizinische Rehabilitation im ganzen Bundesgebiet ermittelt, die sich auf die Betreuung blinder und sehbehinderter Menschen spezialisiert haben bzw. weiter spezialisieren wollen. Diesen Einrichtungen bieten wir einen Know-how-Transfer an und werden Interessierten diese Kliniken empfehlen.

Mit den betroffenen Mitarbeitern unseres Hauses erarbeiten wir individuelle Lösungen.

Das Personal der Rezeption und der Gästebetreuung wird unseren Gästen auch weiterhin hilfreich zur Seite stehen, wenn es um die Bestellung von Medikamenten bzw. das Einlösen eines mitgebrachten Rezepts bei einer örtlichen Apotheke geht.

Ihr BBSB-Inform

BBSB-Inform wird Ihnen, wann immer Sie das wollen, am Telefon vorgelesen. Wählen Sie: 0871 7000 14000. Es gilt das für den benutzten Anschluss vereinbarte Verbindungsentgelt ohne Aufschlag.

Das Redaktionsteam können sie folgendermaßen erreichen:

- Mail: mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Judith Faltl: Telefon 0 89 - 68 52 58

- Christian Schöpplein: mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie sich zum bbsb-inform-Newsletter anmelden möchten, schicken Sie eine leere E-Mail an mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dann erhalten Sie von Montag bis Freitag aktuelle Informationen aus dem Blinden- und Sehbehindertenwesen.

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Senden Sie hierfür eine leere E-Mail an mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Zusätzliche Informationen