Newsletter bbsb-inform

BBSB-Aktionen zur Woche des Sehens von A bis Z - Lexika und Literatur im Internet - BBSB-Inform - 02.10.2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

dem Motto der Woche des Sehens „Einblicke gewinnen“ trägt der BBSB mit einem
weit gefächerten Angebot Rechnung. Einzelheiten zu den Angeboten in Ihrer
Region wollen Sie bitte telefonisch unter 01805 666 456 erfragen:

 

Aschaffenburg, 15. Oktober, BBSB, Tag der offenen Tür mit einemVortrag eines
Augenarztes über Augenerkrankungen, Hilfsmittelausstellung

 

Augsburg, 11. Oktober, BBSB, Hilfsmittelausstellung

Augsburg, 16. Oktober, 14:30 Modenschau bei Galeria Kaufhof

Augsburg, 18. Oktober, 15 Uhr Dunkelerlebnis im Zentralklinikum

 

Bamberg, 11. Oktober, Kino Lichtfilme – Hörfilm und  Infoveranstaltung

 

Bayreuth, 9. Oktober, Veranstaltung im Kunstmuseum

 

Coburg, 12. Oktober, Infoveranstaltung in der Fußgängerzone

 

Freyung, 12. Oktober, Kulturhaus 10 bis 16 Uhr Infoveranstaltung aller
Selbsthilfegruppen im Landkreis

 

Hof, 10. Oktober, Hilfsmittelausstellung in der AOK

 

München, 7. Oktober, Auftakt Sehbehindertenambulanz der Augenklinik der LMU
Mathildenstr. Einblicke gewinnen in die Ambulanz für vergrößernde Sehhilfen

München, 15. Oktober, BBSB, Vortrag zum Thema künstliche Augen, Referent aus
dem Hause Greiner

München, 19. Oktober, BBSB, Hilfsmittelausstellung

 

Nürnberg

In Nürnberg bietet der BBSB inZusammenarbeit mit dem Bildungszentrum für
Blinde und Sehbehinderte (bbs), den Nürnberger Wohn- und Werkstätten für
Blinde und Sehbehinderte (NWW) und dem Blindeninstitut Rückersdorf im Rahmen
des gemeinsamen Auftritts „Augenblick mal“ ein attraktives Programm an:

Nürnberg, Samstag 5. Oktober, Hilfsmittelausstellung im BBZ des BBSB,
Bahnhofsplatz 6, 10:00 bis 16:00 Uhr
Nürnberg, Montag 7. Oktober,    Auftakt im Filmkunsttheater Casablanca,
Brosamerstr. 12, 18:30 Uhr
Grußwort der Schirmherrin Dagmar Wöhrl, Premiere des Kinofilms „Auf den
zweiten Blick“ mit Audiodeskription
Nürnberg, Dienstag 8. Oktober, Eröffnung Dunkelerlebnis am Lorenzer Platz
beim Tugendbrunnen, 11:00 Uhr
Nürnberg, Dienstag 8. bis 12. Oktober, Erlebnis im Dunkeln, Lorenzer Platz
beim Tugendbrunnen, 10:00 – 17:00 Uhr,
Nürnberg, Dienstag 8. Oktober, „Vom Zauber des Sehen(lernens)“,
Blindeninstitut
                         Rückersdorf, Dachsbergweg 1, 14:30 Uhr
Nürnberg, Mittwoch 9. Oktober, Studio D macht RADIO aktiv, Filmkunsttheater
Casablanca, Brosamerstr. 12, 10:15 Uhr
Nürnberg, Donnerstag 10. Oktober,        Vortrag Dr. Stephan Fröhlich,
Einblick gewinnen, Durchblick behalten - Innovation im Bereich der
vergrößernden Sehhilfen und Einsatzmöglichkeiten des Lasers in der
Augenheilkunde BBZ des BBSB, Bahnhofsplatz 6, 18:00 Uhr Tel. 0911 23600-0
Nürnberg, Donnerstag 10. bis 13. Oktober, no light dinner im Restaurant
Estragon,
Jakobstr. 19, ab 18:00 Uhr
Nürnberg, Freitag 11. Oktober, Konzert der Berufsfachschule für Musik des
Bildungszentrums für Blinde und Sehbehinderte (bbs) Nürnberg, im
Blindeninstitut Rückersdorf, Dachsbergweg 1, 20:00 Uhr

 

Regensburg, 8. Oktober, BBSB, Tipps und Tricks für Diabetiker

Regensburg, 14. Oktober, BBSB, Tag der offenen Tür

Regensburg, 15. Oktober, Infoveranstaltung für Pflegefachschule und
Stationsleitungen

 

Rosenheim, 13. Oktober, Bahnhof, 13 bis 15 Uhr, Besichtigung eines
Triebzuges vom Typ Meridian für den Regionalverkehr, Besichtigung des
barrierefreien Bahn hofs (ganztägig)

 

Rückersdorf, Dienstag 8. Oktober, „Vom Zauber des Sehen(lernens)“,
Blindeninstitut
                         Rückersdorf, Dachsbergweg 1, 14:30 Uhr

Rückersdorf, Freitag 11. Oktober, Konzert der Berufsfachschule für Musik des
Bildungszentrums für Blinde und Sehbehinderte (bbs) Nürnberg und
Kunstausstellung im Blindeninstitut Rückersdorf, Dachsbergweg 1, 20:00 Uhr

 

Straubing, 10. Oktober, 14 bis 16 Uhr, Vortrag eines Augenarztes über
Diabetes und Auge, Infostand im Elisabeth-Krankenhaus

 

Würzburg, 9. Oktober, Infostand in der Uni-Augenklinik und
Mitarbeiterschulung

Würzburg, 12. Oktober, Infostand in der Stadtmitte

Würzburg, Tag der offenen Tür im BBZ

 

Bitte weisen Sie in Ihrem Umfeld auf diese Angebote hin.

 

 

Lexika und Literatur im Internet

Seit über 10 Jahren sammelt Alfred Schwegler, der BBSB-Referent
elektronische Hilfsmittel für blinde Menschen, barrierefrei verfügbare
Literatur im Internet und stellt diese nach Kategorien sortiert auf  der
Webseite www.literatur-barrierefrei.de zur Verfügung.  Eine Kategorie sind
Lexika, die man auch über den Direktlink
www.literatur-barrierefrei.de/Lexika.htm erreichen kann.
Hier hat man auf über 100 Lexika im Web Zugriff.

 Die Linksammlung auf barrierefrei erreichbare Literatur im Web
 wird, so Alfred Schwegler, weiterhin gepflegt und erweitert.

Falls ein Link einmal nicht mehr zum gewünschten Ziel führen sollte,
 bittet Alfred Schwegler um eine Nachricht an die Kontaktadresse auf der
Webseite.

Alfred Schwegler erreichen Sie

telefonisch unter 08271 429051 und per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Ihr BBSB-Inform

Zusätzliche Informationen