Newsletter bbsb-inform

After Work Treff in Nürnberg - Konzert der Klangfarben in Stadtbergen - Hörfilmtermine - Ausbildung für Taubblinden assistenten - BBSB-Inform - 30.10.2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Das Forum Arbeit und Beruf lädt zum After work Treff am 13. November 18:00 bis 20:00 Uhr in das Beratungs- und Begegnungszentrum des BBSB in Nürnberg, Bahnhofsplatz 6, ein.

 

Doris Barschtipan, Mitglied im Arbeitskreis Low Vision, wird  über die Sehbehindertenarbeit speziell in Mittelfranken aber auch im Austausch mit dem AK Low Vision bayernweit berichten. Um Anmeldung unter 0911 23600-0 wird gebeten.

 

 

Konzert der „Klangfarben“
in der Friedenskirche in Stadtbergen
2. November, 18:00 Uhr

 

Wenn die Tage kälter werden, der Herbst seine bunten Malstifte  auspackt und die Natur in den herrlichsten Farben erstrahlen lässt,  dann  ist es an der Zeit für eine musikalische Entsprechung.  Wir möchten Sie zu einer  Zeitreise voller Klangfarben einladen. Von Liedern aus der Renaissance, über Stücke aus Barock bis hin zu Musik von Heute, ist alles dabei. Lassen Sie sich von den „Klangfarben“ mit Klängen verzaubern, die Ihnen längst vergessen geglaubte Bilder von bunten duftenden Wäldern, der ersten zarten Liebe und lauten fröhlichen Festen in die Seele malen.

Wir sind ein aus etwa 25 Jugendlichen und Erwachsenen  spontan zusammengestellter Chor und studieren in einer vom deutschen   Blinden- und Sehbehindertenverband organisierten Musikwoche bereits zum dritten Mal weltliche und geistliche Chor- und Instrumentalwerke ein.  Wir bieten Ihnen ein buntes, abwechslungsreiches Programm, bei dem auch der Humor nicht zu kurz kommt. Der Eintritt für das Konzert ist frei.

Termin und Ort:
02.11.2013 18:00 Uhr bis etwa 19:30 Uhr, evangelische Friedenskirche, Am Graben 21, 86391 Stadtbergen.
Der Weg dorthin ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wie folgt zu erreichen:
Am Augsburger Hauptbahnhof fährt die Buslinie b3, mit der man bis zur Endhaltestelle Stadtbergen fährt. Dort angekommen geht man etwa 10 m in Fahrtrichtung weiter und biegt rechts in einen Fuß/Radweg ein, an dessen rechter Seite nach ungefähr 200 m die Kirche liegt.

 

 

Hörfilmkino in Nürnberg

Am Sonntag, 10. November, läuft im Casablanca Filmkunsttheater der Hörfilm „Sein letztes Rennen“, am Sonntag den 08.12.13 läuft "Barbara".
Beginn ist jeweils um 16 Uhr. Reservierungen über
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
, per Telefon 0911-454824 oder über
www.casablanca-nuernberg.de
 Das Casablanca befindet sich in der Brosamerstr. 12, Haltestelle Aufseßplatz, U 1 und Straßenbahn 5 und 6.

 

 

Qualifizierung Taubblindenassistenten
für gehörlose, hörende und hörbehinderte Teilnehmer am Gehörloseninstitut Bayern in Nürnberg

Ziele der Ausbildung

-       Erwerb der fachlichen Kenntnisse und Fertigkeiten für das sichere Führen von taubblinden Menschen
-       Erwerb und Verfeinerung spezieller Kommunikationsformen (taktile Gebärdensprache, Lormen, taktiles Fingeralphabet)
-       Kenntnis von Hilfsmitteln für taubblinde Menschen
-       Erwerb der Fähigkeit zur Selbstreflexion und Bewertung
-       Vertiefte Grundlagen zur professionellen, zuverlässigen und qualifizierten Ausübung dieser Tätigkeit
-       Sensibilisierung im Hinblick auf soziale Kompetenz und Rollenverständnis
-       Langfristig flächendeckende Versorgung mit Taubblindenassistenten in Bayern

Durchführung und zeitlicher Umfang

Die Ausbildung dauert 9 Monate (inklusive Prüfungswochenende) und wird berufsbegleitend an Wochenenden durchgeführt.

Ausbildungsinhalte

-       Kommunikationsformen für Taubblinde (Lormen, Kleinraumgebärden, Taktile Gebärden, Braille, taktiles Fingeralphabet)
-       Führungstechniken für Hörsehbehinderte und Taubblinde
-       Psychologische Aspekte von Taubblindheit       
-       Medizinische Aspekte zur Hörsehschädigung, Blindheit und Gehörlosigkeit
-       Berufsethik, rechtliche Grundlagen und Rollenverständnis
-       Praktika und Hospitationen
-       Prüfungsvorbereitung

Zulassungsvoraussetzungen

-       Mindestalter 21 Jahre
-       Für Hörende: GIB-Zertifikat „Deutsche Gebärdensprache – Mittelstufe“
-       Gute Schriftsprachkompetenz
-       Gutes Sehvermögen
-       Keine Gleichgewichtsstörungen
-       Mittlerer Bildungsabschluss (Ausnahmefälle möglich)
-       Erfahrung mit taubblinden Menschen (mindestens zwei Hospitationen für Interessenten ohne Erfahrung mit taubblinden Menschen)

-       Schriftliche Bewerbung
-       Aufnahmegespräch

Zur Vorbereitung auf den Gebärdensprachkompetenztest bieten das GIB und die Volkshochschulen Gebärdensprachkurse an. Ein Gebärdensprachkompetenztest für das GIB-Zertifikat „Deutsche Gebärdensprache – Mittelstufe“ kann halbjährlich am BZ in Nürnberg oder an der VHS München abgelegt werden (Anmeldung und Durchführung jeweils am BZ oder an der VHS).

Kosten

Die Teilnahmegebühren für die Qualifizierung inkl. Prüfung betragen 390,  €. Im Preis nicht enthalten sind Fahrtkosten, Kosten für Unterkunft, Verpflegung und zusätzliches Ausbildungsmaterial an allen Schulungsorten.

Die Kosten für das GIB-Zertifikat Mittelstufe betragen derzeit 60,- €.
 
Termine und Schulungsorte

Der nächste Qualifizierungsgang beginnt am 14.-16.02.2014.
Weitere Termine werden so bald wie möglich bekannt gegeben.
Der Unterricht findet voraussichtlich größtenteils in den Unterrichtsräumen des GIB in Nürnberg statt.

Bewerbung

Senden Sie bitte ein Bewerbungsanschreiben (mit Erklärung, warum Sie an der Ausbildung teilnehmen wollen), den ausgefüllten Bewerbungsbogen und einen Lebenslauf mit Passfoto an:

Annika Olschok
Fachreferentin
GIB BLW
Fürther Str. 212, Gebäude B1.1
90429 Nürnberg
Tel:    0911 / 120 765 – 14
Fax:   0911 / 120 765 – 44
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.giby.de

 

Ihr BBSB-Inform

Zusätzliche Informationen