Newsletter bbsb-inform

Neues Betriebssystem iOS 7 für iPhone und iPad und Applestammtisch in München - BBSB-Inform - 18.10.2013

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

Alfred Schwegler, der referent für elektronische Hilfsmittel für blinde Menschen hat für sie Informationen zum
Neuen Betriebssystem iOS 7 für iPhone und iPad zusammengestellt.
Nachfolgend lesen sie was neu ist, welche Verbesserungen es gibt und auch welche Kinderkrankheiten noch behoben werden müssen.

 

Dazu paßt, dass es auch in München nun einen Applestammtisch für Blinde und Sehbehinderte, die die die Appleprodukte, die standardmäßig mit der Sprachausgabe Voice Over daherkommen, nutzen wollen oder daran interessiert sind, geben wird. Christian Schöpplein läd zu einem ersten Treffen ein am 24. Oktober ab 19 Uhr in die Landesgeschäftsstelle des BBSB. Anmelden können sie sich im BBZ München unter Telefon 0 89 - 55 9 88 111 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
Auch auf der Internetseite von Christian Schöpplein unter www.schoeppi.net können sie ein Kontaktformular ausfüllen und sich direkt an Christian Schöpplein wenden.

 

 

Nun aber zu IOS 7.0

Apple bietet ein neues Betriebssystem für iPhone und iPad zum Update an. Für sehbehinderte Nutzer und Nutzer von Voice Over bringt es aber nicht nur Vorteile. Sogar der DVBS führt inzwischen eine Mängelliste.

Verbesserungen sind der App Switcher, Bluetooth Smart, Multitasking, das Design und das Kontrollzentrum.
Verschlechterungen sind leider auch, zumindest bei einigen Modellen festzustellen, z.B. die Sprachausgabe (Knackgeräusche, Qualität allgemein), Signaltöne (kommen unregelmäßig und nicht laut), immer wieder Fokusverlust und somit eingeschränkter Nutzen früher häufig genutzter Apps. Generell muss man mehr rumwischen, um die gleiche Info wie früher zu erhalten. Siri wurde eigentlich auch verbessert, bei manchem Nutzer reagiert es aber nicht wie gewünscht.

 

Eine Kuriosität, die uns blinde Nutzer aber nicht stört, ist das Auftreten der Seekrankheit, ausgelöst durch die neuen Zoom-Effekte. Das berichten zumindest einige Nutzer. Und das ist jetzt kein Aprilscherz!

 

Das deutsche iPhone Benutzerhandbuch für iOS 7 gibt es zum Download unter:
http://manuals.info.apple.com/MANUALS/1000/MA1565/de_DE/iphone_benutzerhandbuch.pdf

Ab Seite 137 findet man das Kapitel "Bedienungshilfen".
Bitte bei diesem langen Link aufpassen, dass er nicht umgebrochen wird.

 

Und hier Neues bei iOS 7, das von fleißigen Händen gesammelt wurde:

 

Suchenfunktion:
wie kann ich in Ios 7 suchen? Vorher ging das ja über den Homeknopf.
Wische einfach mit drei Fingern nach unten.

 

Der Entsperren-Button verhält sich jetzt ausschließlich wie ein normaler Button, d. h., man führt einfach einen Doppeltipp aus.
Alternativ kann man das Telefon auch entsperren, indem man mit drei Fingern nach rechts streicht, also so als wolle man eine Seite nach links blättern.

 

Hilfe allüberall - Gesten-Übungen
Die Gesten-Übungen können jetzt von überall her ausgeführt werden. Dieser
Modus wird aktiviert, indem man mit vier Fingern einen Doppeltipp ausführt.
Man muss also nicht mehr erst in die VoiceOver-Einstellungen gehen und dort die Übungen aktivieren. Man beendet diesen Modus durch Ausführen der
Zickzack-Geste.

 

Schreibmodus seit iOS 7 verfügbar:
Man muss in Einstellung/Allgemein/Bedienungshilfen/VoiceOver/Rotor die Handschrift aktivieren, dann kann man den Rotor in Eingabefeldern auf Handschrift stellen und diese Eingabemethode nutzen. Hier empfiehlt sich dann Blockschrift. Man kann bei der Handschrift Eingabe den leeren Schlag mit einem zwei Finger Wisch nach rechts machen.
Mit einem zwei Fingerwisch nach links löscht man das letzte Zeichen.
3-Fingerwisch nach rechts macht eine neue Zeile.
Mit drei Fingern abwärts schaltet man zwischen den verschiedenen Eingaben
der Handschrift wie Groß- oder kleinschreibung, satzzeichen und Ziffern um.
Im Startbildschirm z.B. ein m schreiben, listet die zugehörigen Apps auf.
Einfach mit zwei Fingern nach oben wischen und dann werden die einzelnen
Applikationen mit zum Beispiel Anfangsbuchstaben A angesagt. Weiter ein
Doppeltipp mit einem Finger und man öffnet die App.

Die Handschrifterkennung kann auch in weiteren Situationen verwendet werden.
Befindet man sich auf dem Homebildschirm, bewirkt das Malen von Buchstaben eine Filterung aller installierter Apps. Mit zwei Fingern nach oben oder unten wischen, um eine App zu wählen, und Doppeltippen, um sie zu öffnen.
Dabei ist es unerheblich, auf welchem der Homebildschirm oder in welchem
Ordner die App sich befindet.

Sonderzeichen via Handschrift schreiben:
hier tauchte ja immer mal wieder die Frage auf, wie bestimmte Satzzeichen wie das Komma oder ein Apostroph in Handschrift geschrieben werden können. Wenn man ein Zeichen schreibt, dass von der Handschrifterkennung nicht gleich richtig zugeordnet wird, kann man einfach mit zwei Fingern nach unten oder nach oben wischen. VoiceOver liest dann bei jedem Wisch das Zeichen vor, das auch noch gemeint sein könnte. Dann einfach weiterschreiben und das neu ausgewählte Zeichen wird dann genommen. Ein Beispiel:
Schreibt man ein kleines p und wischt mit zwei Fingern von oben nach unten,
findet man auch das kleine q, was ja nur spiegelverkehrt zum p ist. Die
Ähnlichkeit ist  unbestritten groß, daher könnte man ja auch das gemeint haben.Oder: Schreibt man einen Satzpunkt und wischt mit zwei Fingern nach unten, findet man in der vorgeschlagenen Reihe auch das Komma und auch das Apostroph. Dann einfach weiterschreiben und das Zeichen wird verwendet. Oder: Macht man einen waagerechten Strich, erkennt VO grundsätzlich einen Unterstrich. Mit zwei Fingern von oben nach unten findet man aber auch den Bindestrich.

 

Text in die Zwischenablage:
Irgendwo einen 4fachtip mit drei Fingern.

 

iPhone entsperren:
Man muss jetzt nicht mehr unbedingt den "entsperren" Schalter suchen,
sondern einfach kurz mit 3 fingern von Links nach rechts wischen und schon
landet man auf dem Homescreen.

 

Das Kontrollzentrum ruft man auf, indem man mit drei Fingern nach oben
streicht, während sich der Fokus genauso in der Statuszeile befindet.
Hier kann man schnell einige Einstellungen vornehmen wie den Flugmodus,
WLAN, Bluetooth usw. ein- und ausschalten, die Audiowiedergabe steuern,
Stoppuhr oder Timer setzen usw.

Da aber das Streichen mit drei Fingern nicht jedermanns Sache ist, hat
Apple auch hier die Möglichkeit des
Durchreichens geschaffen. Hält man den Finger für etwas mehr als eine
Sekunde auf oder etwas oberhalb der Statuszeile, kann man ihn einfach nach
unten ziehen, nachdem die aufsteigende Tonfolge zu hören war. Genauso kann man den Finger direkt oberhalb des Home-Buttons platzieren und auf die aufsteigende Tonfolge warten und den Finger dann nach oben ziehen, um das Kontrollzentrum aufzurufen.

 

Viel Erfolg mit den neuen Funktionen wünscht
Alfred Schwegler, der Referent elektronische Hilfsmittel für blinde Menschen und natürlich auch

 

Ihr - BBSB-Inform

Zusätzliche Informationen