Newsletter bbsb-inform

BBSB-Inform Spezial Reisen: Reisen-für-alle-Datenbank freigeschaltet - BBSB-Inform - 11.03.2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

ab diesem Montag bringen wir wöchentlich ein Reisespezial.

Wir stellen ihnen Einrichtungen und Angebote von und für Reisen für Menschen mit Behinderung vor.

Im Rahmen einer Veranstaltung anlässlich des 8. Tages des barrierefreien Tourismus auf der ITB wurde verkündet, dass die durch das einheitliche Informations- und Kennzeichnungssystem erfassten touristischen Angebote nun endlich auch im Internet zugänglich sind.

Auf der Website der Deutschen Zentrale für Tourismus www.germany.travel/barrierefrei.

Hier der Link zur Suchmaske für die geprüften Angebote:

https://www.germany.travel/de/microsite/barrierefreies-reisen/deutschland-barrierefrei-erleben.html

Derzeit sind gut 2.000 Angebote überprüft, davon 40 % Beherbergungsbetriebe.

Das heißt, dass für diese Angebote geprüfte Informationen zu allen sieben Gästegruppen (Menschen im Rollstuhl, gehbehinderte, blinde, sehbehinderte, schwerhörige, gehörlose und cognitiv

beeinträchtigte Menschen) vorliegen.

Ein Zertifikat der Stufe 1 (Teilweise barrierefrei) bzw. der Stufe 2

(barrierefrei) wurde in etwa 80 % der Fälle nur für gehbehinderte Gäste und Rollstuhlfahrer vergeben.

Für blinde/sehbehinderte Reisende erhielten bisher nicht einmal 100 Angebote eines dieser beiden Zertifikate.

Das bedeutet jedoch nicht, dass die anderen Angebote für blinde/sehbehinderte Menschen völlig ungeeignet sind.

Sie haben lediglich nicht alle gestellten Anforderungen erfüllt.

  1. h. der Gast muss in diesen Fällen selbst entscheiden, ob das Angebot für ihn/sie persönlich nicht trotzdem geeignet ist.

Beispiel: Zu den Kriterien der Stufe 2 für blinde Reisende gehört u.a., dass ein Führhund mitgebracht werden darf.

Das bedeutet, dass ein blinder Reisender ohne Führhund sich besser an der Kategorie "teilweise barrierefrei für blinde Reisende" orientieren sollte, da er sonst auf eine noch kleinere Auswahl treffen würde.

Ihr BBSB-Inform

BBSB-Inform wird Ihnen, wann immer Sie das wollen, am Telefon vorgelesen. Wählen Sie: 0871 7000 14000. Es gilt das für den benutzten Anschluss vereinbarte Verbindungsentgelt ohne Aufschlag.

Das Redaktionsteam können sie folgendermaßen erreichen:

- Mail: mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Judith Faltl: Telefon 0 89 - 68 52 58

- Christian Schöpplein: mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie sich zum bbsb-inform-Newsletter anmelden möchten, schicken Sie eine leere E-Mail an mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dann erhalten Sie von Montag bis Freitag aktuelle Informationen aus dem Blinden- und Sehbehindertenwesen.

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Senden Sie hierfür eine leere E-Mail an mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zusätzliche Informationen