Newsletter bbsb-inform

Beratungsmobil macht Station in Saulgrub, Brauchtum im Ammertal, Dreharbeiten auf der Alten Römerstraße und viele weitere Seminar- und Veranstaltungsangebote - BBSB-Inform - 09.10.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute erhalten sie den Oktober Newsletter des AURA-HOTEL Saulgrub.

Er startet wiedr mit einem Gedicht.

Ist einer heiter, so ist es einerlei,

ob er jung oder alt,

gerade oder bucklig,

arm oder reich sei -

Er ist glücklich!

Arthur Schopenhauer, deutscher Philosoph, 1788 -1860

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Monat Oktober 2018 möchten wir Sie gerne über folgende Themen informieren:

  1. Nur noch wenige Tage… Countdown zum „Tag der Begegnung“
  2. Blickpunkt Auge Beratungsmobil macht Station in Saulgrub
  3. Brauchtum im Ammertal
  4. Dreharbeiten auf der Alten Römerstraße
  5. Führhundehalterseminar des BBSB e.V. im November
  6. Urlaubs- und Seminarangebote
  1. Nur noch wenige Tage… Countdown zum „Tag der Begegnung“

Wir laden Sie nun nochmal recht herzlich am Sonntag, den 14. Oktober 2018 von 10:00 bis 18:00 Uhr zu unserem „Tag der Begegnung“ ein.

Alle Beteiligten fiebern voller Vorfreude und Erwartung auf unsere große Benefizveranstaltung hin. Endlich hat die „heiße Phase“ begonnen und auch der Wetterbericht lässt Gutes hoffen!

In den umliegenden Orten ist das Fest bereits in aller Munde, da sich viele Einheimische und örtliche Vereine am guten Gelingen beteiligen. So üben die Musiker der Altenauer Blaskapelle, die Hennastoi Musi, Solotrompeter Gisbert Müller und die Ammertaler Nervensägen schon kräftig für ihre Live-Auftritte und die Plattlerkinder tanzen sich warm.

Der Saulgruber Burschenverein steht schon in den Startlöchern, um tatkräftig am Samstag beim Aufbau der benötigten Zelte und Stationen zu helfen und die Freiwillige Feuerwehr rückt mit einer Zielwasserspritzwand für Kinder und dem Einsatzfahrzeug an. Die Bergwacht Bad Kohlgrub wird nicht nur für die Sicherheit der Besucher sorgen, sondern auch den Kletterturm beim Mitmach-Bereich betreuen. Der Schützenverein Saulgrub wird unser Fest am 14.10. mit einer Selbsterfahrungsstation bereichern.

Unser Bürgermeister Rupert Speer, die Gemeindeverwaltung Saulgrub, Florian Hoffrohne und die Ammergauer Alpen Tourismus GmbH sowie das Landratsamt Garmisch-Partenkirchen haben uns bei den organisatorischen Notwendigkeiten (Anmeldungen, Parkplätze, Bühnenorganisation…) wirklich toll und auch finanziell unterstützt. Ebenso engagieren sich die Bad Bayersoier Bürgermeisterin Gisela Kieweg, der Unterammergauer Kollege Johann Gansler und der Vorstand des Saulgruber Trachtenvereins und stellvertretende Bürgermeister Josef Gratz mit Equipment-Leihgaben und guten Kontakten.

Großartige Unterstützung erhielten wir von unseren einheimischen Betrieben, Lieferanten und Partnern die Sachspenden (z.B. Reisegutscheine, TV-Gerät, Sportequipment, Spielzeug, Wert- und Verzehrgutscheine und vieles mehr) für die Benefiztombola beigesteuert oder uns mit einer großzügigen Geldspende bedacht haben. Die Verantwortlichen der Ammergauer Alpen GmbH standen uns mit Rat und Tat bei der Bewerbung zur Seite. Knapp 3000 Flyer werden bis zum Tag der Begegnung verteilt, unzählige Einladungen per Mail und Post, Plakate, Banner, Veranstaltungseinträge in Online und Printkalendern und persönliche Gespräche zum Tag der Begegnung erledigt sein. Auch Radio Oberland und das Kultradio werden auf unser Fest aufmerksam machen und O-Töne einspielen.

Die Mitglieder des  Rotary Clubs Murnau-Oberammergau stöbern schon kräftig zuhause, um den Flohmarkt bei unseren überdachten Parkplätzen zu bestücken. Der Erlös dieser Aktion wird in die Finanzierung unserer neuen Hausbusse fließen.

Unsere drei Moderatorenprofis aus dem Radio – Marlene Nöhmeier, Chris Baumann und Ralf Hohn sind eifrig mit Recherchearbeiten beschäftigt und bereiten die Programmbegleitung vor. Hani Who geht noch einmal seine Comedy-Stand Up Einlage über interkulturelle Missverständnisse durch und die Japanische Trommlergruppe „Sakuri No Ki Daiko“ packt ihre Koffer für die Anreise aus Frankfurt. Bereits am Samstagabend wird es eine Vorstellung der japanischen Trommeln exklusiv für unsere Hausgäste geben, wo die großen Trommeln auch betrachtet und probiert werden dürfen. Die Bach-Bänd spielte bereits am 25. September ein Konzert im AURA-HOTEL und freut sich riesig auf einen weiteren Auftritt auf der großen Freiluftbühne.

Wir freuen uns sehr, dass am kommenden Sonntag die Landesvorsitzende und der stellv. Landesvorsitzende des BBSB, Frau Judith Faltl und Dr. Stefan Insam, die Augenschule Schmid, Mitarbeiter von Pro Retina und des Blickpunkt Auge-Mobil dabei sein werden. Mit Volker Tesar und Martina Hellriegel haben wir in der Dunkelcocktailbar zwei Profis am Werk.

Doch das sind bei Weitem noch nicht alle die mitwirken!

Das komplette Team des AURA-HOTELs, viele ehrenamtliche Begleiter und Freunde des Hauses sind für den „Tag der Begegnung“ im Einsatz. Sei es schon vorab bei den monatelangen Planungen und Vorbereitungen, wie auch beim Aufbauen und Herrichten die ganze Woche vor dem 14.10. und natürlich am Sonntag selbst, an den verschiedenen Stationen, wenn um 10:00 Uhr das Fest beginnt.

Diese aufwendige und manchmal auch anstrengende Vorbereitungsphase haben viele engagierte Menschen zusammen gestemmt und alle freuen sich nun, wenn sich möglichst viele Besucher persönlich vor Ort vom Ergebnis überzeugen und das Event genießen.

Lassen Sie sich dieses Highlight nicht entgehen und kommen auch Sie am kommenden Sonntag ins AURA-HOTEL Saulgrub!

Wir freuen uns alle gemeinsam auf Ihren Besuch!

Übrigens, stehen bereits ab dem Sportplatz Altenau Parkplätze für Sie bereit.

Für das ganze Wochenende (vom 12. Oktober, Freitag nachmittags bis zum 15. Oktober vormittags) wird es auf der vorbeiführenden Bundesstraße auf der Strecke von Altenau bis zur Unterführung bei Saulgrub Süd eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 km/h sowie eine Hinweisbeschilderung zu unserer Veranstaltung geben.

Weitere Informationen zur Benefizveranstaltung finden Sie auf unserer Homepage unter https://www.aura-hotel.de/event/tag-der-begegnung/

  1. Blickpunkt Auge Beratungsmobil macht Station in Saulgrub

Ab Oktober 2018 ist das Blickpunkt Auge Beratungsmobil wieder in Bayern unterwegs und macht im Rahmen der bundesweiten Informationskampagne „Woche des Sehens“ bei unserem „Tag der Begegnung“ Station am AURA-HOTEL in Saulgrub. Der auffällige grüne Mercedes Sprinter, der mit verschiedenen Hilfsmitteln rund um besseres Sehen ausgestattet ist, wird den ganzen Tag über auf unserem Hotelgelände stehen und für Ratsuchende geöffnet sein. Entsprechende Pressemeldungen wurden versendet.

Blickpunkt Auge – bedeutet Rat und Hilfe bei Sehverlust und ist ein qualitätsgesichertes Angebot von Betroffenen für Betroffene.

Hier werden Sie beraten zu Fragen bei Augenerkrankungen, bekommen Tipps und Tricks für den Alltag mit verändertem Sehen und es werden im Bedarfsfall auch sozialrechtliche Fragen bei Sehverschlechterung geklärt.

Auf Wunsch werden Interessierte gerne auch an Kooperationspartner oder Spezialisten im BBSB e.V. weitervermittelt.

Träger des kostenlosen Angebots ist der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund e. V.

Das Beratungsmobil ersetzt nicht den Besuch beim Augenarzt, kann aber eine hilfreiche Ergänzung dazu sein. Mit seinem niederschwelligen und kostenlosen Angebot schließt das Beratungsmobil eine Lücke, die weder Optiker noch Augenärzte füllen können.

Weitere Informationen zum Beratungsmobil finden Sie unter www.blickpunkt-auge.de

  1. Brauchtum im Ammertal

Zünftig feiern – das können die Bayern!

Gerade war die „Welt“ in München auf dem 185. Oktoberfest zu Gast – dem größten Volksfest der Welt. Über 6 Millionen Gäste kommen jedes Jahr in die Landeshauptstadt auf die Theresienwiese und feiern unterhalb der Bavaria in den großen Festzelten der heimischen Brauereien. Aus allen Herren Länder kommen die Feierwütigen in oft dubiosen „Trachtenkreationen“, tanzen auf den Biertischen und grölen „Hulapalu“ aus voller Brust. Das Bier läuft in Strömen und viele bringen einen „ausgewachsenen Kater“ als Souvenir mit nach Hause.

Das hat nicht mehr viel zu tun mit der historischen „Wiesn“, wie sie im Volksmund heißt, die seine Anfänge anlässlich der Hochzeit von Kronprinz Ludwig und Prinzessin Therese am 12. Oktober 1810 nahm. Dort stand noch die Geselligkeit und die Tradition im Mittelpunkt, wie sie heute fast nur noch in den ländlichen Gegenden zu finden ist.

Volksfeste haben eine lange Geschichte in Bayern und viele gehen sogar auf das frühe Mittelalter zurück. Im Ammertal gibt es das ganze Jahr hindurch zahlreiche Festlichkeiten und Veranstaltungen im kleineren Rahmen. Wer es „griabig“ (ruhiger, gemütlicher) mag ist hier richtig. Die Atmosphäre ist viel entspannter und die Besucher treffen sich auf einen „Ratsch“ bei traditioneller Volksmusik und regionalen Schmankerln zu humanen Preisen.

Die Frage „Und was ziehe ich an?“, stellt sich für die Einheimischen nicht. Für die Herren ist eine zünftige Lederhose Pflicht. Und was schmeichelt der weiblichen Figur mehr als ein Dirndl? Man „brezelt“ sich auf und trägt authentische, regionaltypische, meist selbstangefertigte Kleider.

Im Herbst steht jedes Jahr am 3. Sonntag im Oktober das traditionelle Kirchweihfest auf dem Plan.

Vom 21.bis 22. Oktober kann man im Freilichtmuseum Glentleiten bei Gänsebraten, Tanzmusik und Kirtahutschn selbst mitfeiern.

Am Sonntag wird zum „Kirtatanz“ mit Landler, Walzer und Polka und gemeinsamen Singen eingeladen. Auf einem Bauernmarkt bieten Direktvermarkter Produkte aus der diesjährigen Ernte an und Handwerker geben Einblick in oft längst vergessene Techniken. Auf der historischen Kegelbahn können Jung und Alt ihr Geschick unter Beweis stellen. Mit Musik und frischen Schmalznudeln wird auch am Kirchweih-Montag gefeiert.

Früher war Kirchweih eines der wichtigsten Feste der ländlichen Bevölkerung im religiösen Jahresverlauf, da sich hier eine seltene Gelegenheit bot, bei Tanz, gutem Essen und natürlich auch beim Bier die Mühen des Alltags zu vergessen. Bei dem gebürtigen Oberammergauer Ludwig Thoma kann man nachlesen, dass Kirchweih bei den Bauern sogar einen höheren Stellenwert als Weihnachten und Ostern hatte – einmal im Jahr durfte man praktisch alles machen, was man wollte…und nicht selten endete das in einer zünftigen Rauferei!

Ursprünglich wurde das Kirchweihfest immer am Namenstag des Kirchenpatrons abgehalten - dem Jahrestag des Schutzheiligen dem die örtliche Kirche geweiht wurde. Die Saulgruber Kirche ist zum Beispiel dem „Heiligen Franziskus von Assisi“ geweiht, der auch der richtungsweisende Namensgeber des amtierenden Papstes Jorge Mario Bergoglio ist.

Ab 1868 wurde dann der „Kirta“ in den Oktober gelegt - nicht zuletzt, um den landwirtschaftlichen "Arbeitsausfall" auf eine Zeit nach der Ernte zu legen.

Im südlichen Bayern haben sich zu diesem Tag zahlreiche Bräuche entwickelt, doch viele wurden wieder vergessen. Beibehalten wurden die kulinarischen Schmankerl wie die Kirchweih-Kiacherl und die Kirchweih-Gans.

  1. Dreharbeiten auf der Alten Römerstraße am 17. Oktober

Seit einiger Zeit ist wieder ein Filmteam des ZDFs in unserer Region unterwegs und dreht für die bekannte Herzkinoreihe einen weiteren Teil von „Marie fängt Feuer“.

Die Kabarettistin und Schauspielerin Christine Eixenberger ist in der Titelrolle als freiwillige Feuerwehrfrau im Einsatz für die Gemeinschaft, ihre Familie und die Liebe. In weiteren Rollen spielen u.a. Wolfgang Fierek, Stefan Murr, Saskia Vester und Katharina Müller-Elmau.

Am 17. Oktober wird das Produktionsteam seine Zelte auf unserem Parkplatz aufschlagen. Dort werden die Verpflegungsstände der Crew, die Equipment-Fahrzeuge und Trailer der Schauspieler eingerichtet. Die Alte Römerstraße zwischen AURA-HOTEL und Wurmansau wird wegen der dort stattfindenden Dreharbeiten komplett gesperrt sein.

Wir freuen uns auf einen gelungen Drehtag und bitten Sie um Verständnis für eventuelle Einschränkungen.

  1. Führhundehalterseminar des BBSB e.V. im November

Unter dem Thema „Verhaltenstraining für Führhunde“ bietet der Arbeitskreis für Führhundangelegenheiten des BBSB e.V. ein dreitägiges Seminar für Führhundhalter/innen im AURA-HOTEL Saulgrub an.

Das Seminar ist praxisbezogen und hat als Schwerpunkt die Mensch-Hund-Beziehung. Es richtet sich an Führhundhalter und Führhundhalterinnen, die Trainingsbedarf für die kleinen und großen Probleme des Alltags, im Freilauf oder bei Hundebegegnungen haben.

Als fachkundige Referentin konnten wir die Tierärztin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie und auch Gespannprüferin, Steffi Grath aus Heidenheim/Brenz, gewinnen. Sie wird die nötigen theoretischen Grundlagen vermitteln, aber vor allem in Praxiseinheiten individuell Rückmeldung und Anleitung für die Teilnehmer/innen geben.

Folgende Themen werden im Seminar behandelt:

Körpersprache des Hundes, Stress und Stresssignale, Sprachkurs Mensch-Hund, Freilaufverhalten und Verhalten bei Hundebegegnungen, Statusregeln und statusanmaßendes Verhalten, Rückmeldung über Freilaufverhalten des Hundes, Lösungsvorschläge für Hundebegegnungen mit fremden Hunden.

Seminarleitung:

Karin Flößer, Referentin für Führhundangelegenheiten: Telefon 0911 – 3150533 und Martina Hellriegel, stellvertretende Referentin: Telefon 089 – 7213301

Das Seminar ist buchbar von:

Freitag 23.11.18 bis Sonntag 25.11.18

Es gelten die aktuellen Hotelpreise 2018 zuzüglich 180,00 Euro Seminargebühr pro Führgespann (BBSB / DBSV-Mitglieder).

Für Begleitpersonen entfällt die Seminargebühr.

Mindestteilnehmerzahl: 10 bis maximal 14 Führgespanne.

Kostenloser Service des Hauses für die Vierbeiner: Hundedusche- und Pflegeraum mit Handtüchern, Näpfe und Hundedecke auf dem Zimmer und im Hoteleingang, Wasser für den durstigen Hund sowie Handtücher.

Für die praktische Arbeit sollten von den Führhundhalter/innen genügend Belohnungen und Motivationsmittel mitgebracht werden.

Gerne nehmen wir Ihre Anmeldung bis spätestens 08.11.2018 direkt im AURA-HOTEL entgegen unter:

Telefon: 08845 990 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Das ausführliche Seminarprogrammfinden Sie unter https://www.aura-hotel.de/event/seminar-bbsb-e-v-fuer-fuehrhundhalter-innen/

  1. Urlaubs- und Seminarangebote im AURA-HOTEL Saulgrub

Erleben Sie spontan wunderbare Spätsommertage in den Bergen. Wir freuen uns über Ihre Buchung unter 08845 990.

Angebote im November 2018:

03.11. -  04.11.2018    iPhone – Aufbaukurs

04.11. – 10.11.2018    NEU! Selbstverteidigung und Fitness – ausgebucht!

06.11. – 09.11.2018    Mac – Aufbaukurs

09.11. – 11.11.2018    NEU! Lach-Yoga und Klang Workshop

11.11. – 14.11.2018    Einführung und Reiki

15.11. -  17.11.2018    Landesausschuss-Sitzung

17.11. – 24.11.2018    Schnupper-REHA

18.11. – 21.11.2018    NEU! Geschenke aus der Küche

18.11. – 23.11.2018    Cranio-Sacral Therapie III

23.11. – 25.11.2018    Führhundehalterseminar BBSB e.V.

24.11. – 01.12.2018    Schnupper-REHA

Angebote im Dezember 2018:

22.12. – 05.01.2019    Weihnachten und Silvester in Saulgrub

Genauere Beschreibungen und Preise der einzelnen Angebote finden Sie in unserem aktuellen Hausprogramm und auf unserer Webseite

www.aura-hotel.de/veranstaltungen

Dort finden Sie auch eine Übersicht der aktuellen Konzerte und Veranstaltungen im AURA-HOTEL Saulgrub.

Veranstaltungen im AURA-HOTEL:

Do, 11.10.2018    Murnauer Dreigesang mit Stubenmusi

Foyer, 19:30 Uhr

So, 14.10.2018    Tag der Begegnung

Rund ums AURA-HOTEL, ab 10:00 Uhr

Do, 25.10.2018    Konzert mit Danny Street, Pop- und Rockballaden,

Covers & Originale im Labersaal, 19:30 Uhr

Di,  13.11.2018    Singkreis mit Frau Köhler

Andachtsraum, 19:00 Uhr

Herzliche Grüße aus dem spätsommerlichen Ammertal

Kerstin Skudrin

und das gesamte Team vom

AURA-HOTEL Saulgrub gGmbH

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

dann rufen Sie uns einfach an unter 08845 990

mailen uns unter der Emailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,

oder schicken uns ein FAX unter 08845 99121

Telefonische Newsletter-Hotline unter der Rufnummer 08845 99366 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage: www.aura-hotel.de

Ihr BBSB-Inform

BBSB-Inform wird Ihnen, wann immer Sie das wollen, am Telefon vorgelesen. Wählen Sie: 0871 7000 14000. Es gilt das für den benutzten Anschluss vereinbarte Verbindungsentgelt ohne Aufschlag.

Das Redaktionsteam können sie folgendermaßen erreichen:

- Mail: mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

- Judith Faltl: Telefon 0 89 - 68 52 58

- Christian Schöpplein: mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wenn Sie sich zum bbsb-inform-Newsletter anmelden möchten, schicken Sie eine leere E-Mail an mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dann erhalten Sie von Montag bis Freitag aktuelle Informationen aus dem Blinden- und Sehbehindertenwesen.

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Senden Sie hierfür eine leere E-Mail an mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zusätzliche Informationen