Newsletter bbsb-inform

AURA-HOTEL Newsletter: Feuer und Flamme für den bayerischen König, Lach-Yoga und Klang-Workshop, Tag der Begegnung am 14. Oktober, Erlebnisportal der Ammergauer Alpen und und und - BBSB-Inform - 08.08.2018

Auf den Bergen wohnt die Freiheit,

auf den Bergen ist es schön.

Wo des König Ludwigs Zweiten,

alle seine Schlösser steh’n.

Aus dem König-Ludwig-Lied, Ferdl Weiss 1928

Sehr geehrte Damen und Herren,

der Newsletter des AURA-HOTEL startete diesmal mit Textzeilen aus einem König Ludwig Lied. Mit Feuer und Flammen gedenken ihm die Oberammergauer am Vorabend seines Geburtstag. Wie genau, das lesen sie in diesem Newsletter. Aber auch viele Informationen darüber, wie sie im AURA-HOTEL und in der gesamten Region rund um das Hotel sportlich, kulturell oder für ihre Gesundheit aktiv sein können. Ein großes Dankeschön ist ebenfalls enthalten.

Die Themen.

  1. 1. Neues zum „Tag der Begegnung“ im AURA-HOTEL
  2. 2. Brauchtum im Ammertal  
  3. 3. Erlebnisportal der Ammergauer Alpen
  4. 4. Lach-Yoga und Klang-Workshop
  5. 5. Ein großes Dankeschön
  6. 6. Achtung! Terminänderung unseres Entspannungsseminars
  7. 7. Urlaubs- und Seminarangebote
  1. 1. Neues zum „Tag der Begegnung“ am 14. Oktober 2018 im AURA-HOTEL

Von Woche zu Woche gewinnt das Programm für unser Fest in der nationalen „Woche des Sehens“ an Höhepunkten.

Ganz besonders freuen wir uns über das Interesse und positive Feedback von allen Seiten. Auch wenn nicht alle gewünschten Akteure an dem Tag persönlich erscheinen können, so haben wir bisher durch unzählige Telefonate und Anschreiben bei sehr vielen Menschen auf unser Haus und unseren schönen Standort sowie Zweck unseres täglichen Tuns Aufmerksamkeit erreicht und z.T. bereits ganz großartige Unterstützung bekommen.

Heute möchten wir ehrlich gesagt, noch nicht zu viel verraten. Doch freuen Sie sich schon jetzt auf einen Festtag mit abwechslungsreichem Programm für Groß und Klein, ganz besondere Begegnungen, viel Spaß und Freude, das selbstverständliche Miteinander für Gäste des AURA-HOTELs und vielen Menschen aus der Umgebung.

Viele sehende Menschen können es sich nicht vorstellen, was es bedeutet sich nicht mehr auf die Augen verlassen zu können. Darum werden sich unsere Besucher mit Langstock an einigen Aktiv-Stationen wohl leichter tun. Ein Mobilitätsparcour mit kleinen Hindernissen, ein Tastparcours mit zu identifizierenden Gegenständen, Tandemradfahren auf einer Parkrunde, Dunkelcocktailbar oder das Schießen nach Gehör sind unterschiedliche Mitmach-Stationen wo es wichtig ist, sich nicht auf das Visuelle, sondern auf die anderen Sinne zu konzentrieren. Für die sehenden Besucher wird es Augenbinden geben und für Viele eine interessante, vielleicht sogar erste Erfahrung sein, wie sich ein Rundgang oder eine Fahrt auf einem Tandem ohne Unterstützung durch die Augen anfühlt. Darauf kann man dann ja auch auf einen Cocktail im Dunkeln einkehren und gemeinsam anstoßen. Ein herzliches Dankeschön bereits heute an unsere „Barkeeper“ aus dem fränkischen Ausland, die extra für diesen Job anreisen.

Auf der Freiluftbühne wird es ein buntes Programm mit Musik – Tanz - Trommelkunst und interessanten Interviewpartnern geben, moderiert von bekannten Personen unserer beliebten Radiosender.

Auch für Familien mit Kindern ist einiges geboten. Die Bergwacht Bad Kohlgrub wird mit einer Kletterwand vertreten sein, die Feuerwehr Saulgrub stattet uns einen Besuch ab und es darf gebastelt und gespielt werden. Je nach Witterung gibt es eine große Hüpfburg und natürlich fehlt auch nicht das beliebte Kinderschminken.

Die große Tombola mit attraktiven Gewinnen wird ein weiterer Höhepunkt und für das leibliche Wohlsein werden wir natürlich auch ein Angebot haben.

Übrigens: An dem ganzen Wochenende (vom 12. Oktober, Freitag nachmittags bis zum 15. Oktober vormittags) wird es auf der vorbeiführenden Bundesstraße auf der Strecke von Altenau bis zur Unterführung bei Saulgrub Süd eine Geschwindigkeitsbegrenzung auf 50 km/h sowie eine Hinweisbeschilderung zu unserer Veranstaltung geben.

Weiteres zum Programmablauf finden Sie auf unserer Homepage und im kommenden Newsletter.

  1. 2. Brauchtum im Ammertal

Feuer und Flamme für den bayerischen Märchenkönig

Jedes Jahr am Vorabend des Geburts- und Namenstages Ludwigs II, am 24. August, lodern zu Ehren des Königs rund um Oberammergau die berühmten Ludwigsfeuer. Im Oberland gedenken die Einheimischen auch 132 Jahre nach seinem Tod dem sagenumwogenen Monarchen. Dieser wohnte zu Lebzeiten häufig im Schloss Linderhof im Graswangtal, seiner einzig vollendeten Residenz. Mit Oberammergau pflegte er eine enge Verbundenheit – unter anderem besuchte der König im September 1871 eine Sondervorstellung der Passionsspiele. Er war so begeistert, dass er der Gemeinde ein Steindenkmal schenkte. Die sogenannte Kreuzigungsgruppe kann noch heute auf dem Osterbichl besichtigt werden. Als Ursprung des Ludwig-Feuers gilt der 15. Oktober 1875, an dem das Monument eingeweiht wurde.

Zwei Jahre nach dem Tod des Königs stiegen zwei königstreue Ammergauer auf den Kofelflecken, um dort ein Gedenkfeuer für Ludwig II zu entzünden. Seitdem findet es, bis auf wenige Ausnahmen (1977 wegen Streit um die Rosner Passion und 2003 aufgrund akuter Waldbrandgefahr) jährlich statt.

Die Vorbereitungen für das Spektakel beginnen bereits im Frühjahr. Die Ammergauer „Feuerer“, etwa 85 engagierte Männer machen um Fronleichnam (Mai) Holz, also schlagen und trocknen das benötigte Brennholz. In mühevoller Arbeit müssen dann die schweren Holzscheite zum Kofelfleck getragen werden. Dort am Fuße der Steilwand des Oberammergauer Hausbergs, wird ein etwa 25 Meter langes Kreuz aus Holzstößen aufgeschichtet. Weitere Feuerstätten werden am Laberköpferl, Laber, Rappenkopf, Aufacker und Wiesmahd errichtet. Auf dem Gipfel des Kofels (1342 m) wird eine 14 Meter hohe Königskrone aufgebaut. Diese Aufgabe ist 15 ausgewählten Männern vorbehalten, den „Kronerern“. Die Krone besteht aus einem Holzgerüst aus Fichtenstangen, die erst am Morgen des 24. August zusammengebaut werden.

Unser Mitarbeiter aus dem Haustechnik-Team Anton Miller, der den Ammergauer „Feuerern“ am hinteren Rappenkopf angehört, sagt: „Das Ludwigfeuer ist etwas ganz Besonderes für mich. Viele möchten gerne mitmachen, doch nur wenn ein Feuerer in den Ruhestand geht, gibt es eine Chance dabei zu sein. Meist werden Familienmitglieder als Nachfolger eingesetzt. Der Brauch verbindet Jung und Alt, deshalb ist es eine große Ehre für mich dabei zu sein!“

Am 24. August mit Einbruch der Dunkelheit (ca. 21.00 Uhr) eröffnet die Oberammergauer Blaskapelle mit dem Choral "Die Himmel rühmen des Ewigen Ehre" das flammende Gedenken an Ludwig II.

Zu diesem Zeitpunkt sitzt unser Toni schon einige Stunden am Berg. Seine Gruppe traf sich bereits um 11:00 Uhr an der Talstation der Kolbensattelbahn und stieg dann gemeinsam auf 1404 m auf. Nach der Kontrolle der Holzstöße, wird bei einer zünftigen Brotzeit auf ihrem Bergplateau mit fantastischem Rundblick über das Land dem „Startschuss“ entgegengefiebert.

Etwa um 21:15 Uhr ertönen vom Kofel drei Böllerschüsse als Signal dafür, dass alle Feuerstellen zeitgleich entfacht werden. Bald flackern die Gipfelkrone, das Kreuz und die Initialen des Königs. Am schwarzen Nachthimmel scheint es, als ob die Feuerbilder frei über dem Ort schweben. Rund zwei Stunden lang währt die stimmungsvolle Atmosphäre. Während die Illumination auf dem Kofel allmählich erlischt und die Kapelle zum Abschluss die „Bayernhymne“ spielt, bewegt sich der lange Zug der „Feuerer” mit Fackeln hinab ins Dorf, wo in den Gasthäusern bis in die frühen Morgenstunden gefeiert wird.

Diese Feier ist ihrer Tradition nach ein Ausdruck der Innigkeit, mit der die Ammergauer sich einst ihrem König Ludwig verbunden fühlten. Das Oberammergauer Ludwigfeuer ist kein Touristenspektakel – sondern echte Tradition.

Übrigens am Samstag, den 25. August 2018 wird im Schloss Linderhof die alljährliche „König-Ludwig-Nacht“ gefeiert. Diese Veranstaltung steht auch auf dem Ausflugsplan unserer Gästebetreuung. Bei Kerzenschein und Musik erwartet die Besucher ein umfangreiches Programm. Ein Konzert vor dem Schloss, Lesungen und Nachtführungen durch den Palast und Garten machen aus der Gedächtnisfeier zu Ehren des Königs ein unvergessliches Erlebnis.

  1. 3. Erlebnisportal der Ammergauer Alpen

Seit kurzem ist das neue Erlebnisportal des heimischen Touristikverbands, nach dem Vorbild von Jochen Schweizer, online.

Kunst- und Kulturschaffende, Gourmets und Genießer, Entdecker und Entschleuniger, Sportsfreunde, Naturliebhaber und Freigeister haben sich schon immer in den Ammergauer Alpen und im Blauen Land heimisch gefühlt. Die großartige Region bietet eine Fülle überraschender und atemberaubender Erlebnisse für jeden Geschmack. Aus momentan rund 30 Angeboten können Gäste, aber auch Einheimische verschiedene Events buchen, wie Tandem-Gleitschirmflüge, Holzschnitzkurse, Höhenangstseminare bis hin zu Schauspielführungen.

Hier gibt es z.B. einen Literarischen Spaziergang durch Murnau unter dem Motto „EIN EWIG´ RÄTSEL WILL ICH BLEIBEN - König Ludwig II.“ mit der Schauspielerin Chiara Nassauer, die mit ihrer Theatergruppe „Red Door Project“ schon zweimal im AURA-HOTEL gastierte. Während des Spaziergangs schlüpft sie in unterschiedliche Rollen und lässt aus Tagebüchern, Briefen und Augenzeugenberichten ein neues Bild von einer der berühmtesten Gestalten der neueren Geschichte entstehen. Ein wahrhaft königliches Erlebnis!

Das Prozedere der Buchung ist einfach: Der Kunde wählt online das gewünschte Event aus und legt es in den Warenkorb. Nach der Bezahlung erhält er per Mail eine Buchungsnachricht, die er selbst ausdrucken kann und direkt beim Leistungsträger einlöst.

Der Naturpark Ammergauer Alpen ist übrigens die erste Destination in Deutschland, die über ein solches Buchungsportal verfügt.

Mehr dazu unter erlebnisse.ammergauer-alpen.de/

  1. 4. Unser neues Angebot: Lach-Yoga und Klang-Workshop

Jedes Jahr nehmen wir neue Angebote in unser Jahresprogramm mit auf. Dieses Mal konnten wir die Klangspezialistin Babette Käfferlein und ihren Ehemann, den Lach-Yoga-Trainer Reinhard Käfferlein für einen unserer Workshops gewinnen.

Lach-Yoga – Der Sprung in die Heiterkeit

Einfach so lachen ohne Grund – geht das? Mit Lach-Yoga geht das ganz einfach! Nach einer kurzen Einführung lachen wir los… mit spielerischen Übungen, die jeder sofort mitmachen kann. Wir spüren und genießen, welche wohltuende Wirkung unser Lachen auf Körper, Geist und Seele hat.

Klang erleben, spüren, wahrnehmen

Der Workshop am Samstag ist kombiniert und ergänzt das Lach-Yoga, nimmt Sie mit auf eine Reise in die Welt des Klangs.

Klanginstrumente selber ausprobieren, Entspannen mit Klangschalen, die Wirkung der Klänge erleben, Klangmeditation und Klangreise.

Buchbar von:

Freitag 19.10.18 bis Sonntag 21.10.18

Freitag 09.11.18 bis Sonntag 11.11.18

Es gelten die aktuellen Hotelpreise 2018 zuzüglich 250,00 Euro Kursgebühr. (Mindestteilnehmerzahl von 6 Personen erforderlich)

Probieren Sie es doch einfach mal selbst aus! Haben Sie heute schon gelacht? Oder können Sie sich unter Lach-Yoga gar nichts vorstellen?

Hier sind 2 Lach-Yoga-Übungen vom Profi

Unser Seminarleiter Reinhard Käfferlein stellt Ihnen eine Übung vor, die Sie einfach zwischendurch anwenden können. Die Beschreibungen sind ein bisschen ungewöhnlich, doch vielleicht zaubert Ihnen allein das schon ein leichtes Schmunzeln auf die Lippen.

Ganz nach dem Motto von Cicero:

„Wer den Tag mit einem Lachen beginnt, hat ihn bereits gewonnen.“

Alles was Sie brauchen ist ein bisschen Phantasie!

Übung 1 „Die Lachcreme“

Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Tube Lachcreme (wie eine Zahnpasta-Tube) in der einen Hand und schrauben den Verschluss ab. Dabei fangen Sie schon an zu lächeln. Nun drücken Sie einen ordentlichen Klecks Lachcreme in die andere Handfläche, und zwar mit einem hörbaren Geräusch. Dann verreiben Sie die Lachcreme in den Händen … mit einem Kichern … dann das Gesicht eincremen … und aus dem Kichern wird ein lautes Lachen. Die Arme und Beine werden ebenfalls eingecremt … Die Laune steigt immer mehr und das Lachen wird immer herzlicher …

Übung 2 „Das Hühnerlachen - Chicken wings laughter“ für ganz und gar Enthemmte

Ihre Arme sind ausgestreckt, die Hände zu Fäusten geballt, nur die Daumen stehen heraus. Sie winkeln die Arme an und führen beide Daumen unter die Achselhöhlen. Jetzt ist das Huhn bereit. Nun bewegen Sie die Arme auf und ab, wie Flügelschläge und fangen an zu gackern … ja wirklich zu gackern! Sie hören die andern gackern … und Sie können gar nicht mehr anders als lauthals loszulachen. Zwischendurch darf dann mal auch ein Lachei gelegt werden!

Fröhliche Lachgrüße

Ihr Reinhard Käfferlein, Lachyoga-Trainer

  1. 5. Ein großes Dankeschön

Wir alle kennen die liebe Frage „Was wünscht Du Dir denn zu Deinem Geburtstag?“ und wir freuen uns allein darüber, dass an uns gedacht wird, uns eigentlich Materielles nicht wichtig ist. Man hat ja eh schon viel zu viel. Gesundheit ist doch das Allerwichtigste, alles andere kommt dann schon von selbst. So oder ähnlich denken Viele und das Schönste ist, den Geburtstag in netter Gesellschaft zu verbringen.

Wilfried und Elisabeth Jahn verbringen gerade wieder ein paar Urlaubstage im AURA-HOTEL und das machen sie gerne immer wieder.

Herr Jahn sagt: „Als es auf meinen 70. Geburtstag zuging, da habe ich mir überlegt, dass ich genug Socken, Fein- und Doppelripp-Wäsche im Schrank habe und dass meine Gäste die etwas schenken möchten, doch etwas Sinnvolles mit ihrem Geld anfangen sollten.“

Wilfried Jahn lud ein und anlässlich seiner Geburtstagfeier kamen so 380,00 Euro zusammen. Und da seine Fangemeinde noch größer ist, gaben weitere Freunde etwas dazu. Als 560,00 Euro beisammen waren, beschlossen seine Frau und er, diese Summe großzügig aufzurunden und dann gingen sie zu ihrer Bank, um einen großen Scheck zu besorgen.

Am 31.07., Dienstagabend wurde in großer, feierlicher Runde der Hoteldirektorin Kerstin Skudrin eine Spende für das AURA-HOTEL Saulgrub überreicht. „Eintausend Euro“ stand da auf dem 50 mal 70 cm großen Scheck geschrieben und die Überraschung sowie Applaus von allen Seiten war riesig.

Wir sagen ganz herzlich Danke, wünschen Wilfried und Elisabeth Jahn noch viele glückliche Jahre und werden achtsam mit dem Geschenk umgehen.

  1. 6. Achtung Terminänderung unseres Entspannungsseminars

Aus organisatorischen Gründen wird das Entspannungsseminar „In der Ruhe liegt die Kraft“ im Oktober eine Woche vorverlegt.

Es findet nun vom 30. September bis zum 4. Oktober 2018 statt.

Wir haben noch freie Plätze für Sie!

…und darum geht es in dem Seminar von Christina Schrader, Entspannungspädagogin und ehemalige Blickpunkt-Auge-Beraterin (2014-2017) aus Regensburg.

„In der Ruhe liegt die Kraft“ - in diesem alten Spruch liegt viel Weisheit.

Doch wirklich zur Ruhe kommen fällt uns immer schwerer. Entspannungsübungen wie Autogenes Training kann man gut alleine und an jedem Ort anwenden. Auf angenehme Art und Weise versetzen wir uns selbst in einen Zustand der Ruhe und Gelassenheit. Die Atmung wird gleichmäßiger, der Herzschlag beruhigt sich, die Muskeln entspannen sich, der Kreislauf verändert sich, das Denken wird klarer und manchmal auch die Sicht. Wie das geht, können Sie in diesem Seminar mit Freude und ganz entspannt in der wunderbaren Atmosphäre und Umgebung des AURA-HOTELs erlernen.

Programmablauf:

Tag 1

19:30 - 21:00 Uhr: Kennenlernen, Vorstellen Seminarprogramm und Autogenes Training, 1. Formelübung „RUHE“

Tag 2

09:00-12:00 Uhr: 2. und 3. Formelübung (inkl. Pause von 20 Min.)

14:30 -17:30 Uhr: 4. Formelübung und Wiederholung aller bisherigen Übungen (inkl. Pause 20 Min.)

Tag 3

09:00-12:00 Uhr: 5. Formelübung und Finden & Einüben eines persönlichen Ruhebildes (inkl. Pause 20 Min.)

Nachmittag zur freien Verfügung

Tag 4

09:00-12:00 Uhr: 6. und 7. Formelübung und Wiederholung aller bisherigen Übungen (inkl. Pause 20 Min.)

14:30 -17:30 Uhr: 8. Formelübung und Wiederholung aller bisherigen Übungen (inkl. Pause 20 Min.)

Tag 5

9:00-12:00 Uhr: Langform und Abschlussrunde (inkl. Pause 20 Min.)

Es gelten die aktuellen Hotelpreise 2018 zuzüglich 180,00 € Kursgebühr.

Gerne nehmen wir Ihre Buchung entgegen!

  1. 7. Urlaubs- und Seminarangebote im AURA-HOTEL Saulgrub

Für spontane Urlaubswünsche gibt es Ende August und im September noch freie Kapazitäten!

  1. 25. August - 01. September 2018  
  2. 01. September - 06. September 2018  
  3. 16. September - 20. September 2018

Genießen Sie tolle Sommertage unter dem herrlichen weiß-blauen Himmel im Ammertal. Gerne nehmen wir Ihre Buchung unter 08845 / 990 entgegen.

Angebote im September 2018:

06.09. - 13.09.2018   Chorsingen und Musizieren in den bayerischen Bergen

14.09. – 16.09.2018   BBSB Jugend: Musik- und Tanzworkshop für junge Leute

16.09. – 22.09.2018   Wandern auf König Ludwigs Spuren im Pfaffenwinkel

22.09. – 29.09.2018   Begegnungsaufenthalt der Bezirksgruppe Nürnberg

29.09. – 06.10.2018   Gruppe Ruhestand im DVBS

30.09. - 04.10.2018   NEU! Entspannungsseminar „In der Ruhe liegt die Kraft“

Angebote im Oktober 2018:

03.10. – 07.10.2018   BOB – TriMentor Resilienz Training Modul I

13.10. – 20.10.2018   Wandern auf dem Meditationsweg

14.10. – 20.10.2018   BOB – Schulung für Microsoft Outlook 2016

19.10. – 21.10.2018   NEU! Lach-Yoga und Klang-Workshop

21.10. – 27.10.2018   BOB – Excel II für Fortgeschrittene

26.10. – 28.10.2018   Workshop: Ganzheitliches Sehtraining für Berufsleben

27.10. – 04.11.2018   DBSV Jugendclub Musikwoche

29.10. – 03.11.2018   EDV Kurs für Einsteiger

Genauere Beschreibungen und Preise der einzelnen Angebote finden Sie in unserem aktuellen Hausprogramm und auf unserer Webseite

www.aura-hotel.de/veranstaltungen

Dort finden Sie auch eine Übersicht der aktuellen Konzerte und Veranstaltungen im AURA-HOTEL Saulgrub.

Veranstaltungen im AURA-HOTEL:

Mi, 01.08.2018   Konzert “Serenade an einem Sommerabend - Heitere Klassik”

                               Labersaal, 19:30 Uhr

Mi, 29.08.2018   Konzert “Serenade an einem Sommerabend - Heitere Klassik”

                               Labersaal, 19:30 Uhr

Do, 30.08.2018   Vortrag „Erbrecht“

                               Andachtsraum, 19:00 Uhr

Di, 04.09.2018   Singkreis mit Frau Köhler

                               Andachtsraum, 19:00 Uhr

Di, 11.09.2018   Chormusik Abend (die Teilnehmer des Workshops Chorsingen und Musizieren laden zum Konzert)

                               Labersaal, 20:00 Uhr

Sa, 15.09.2018   Chormusik Abend (die Teilnehmer des Workshops Chorsingen und Musizieren laden zum Konzert)

                               Labersaal, 20:00 Uhr

Do, 20.09.2018   Konzert der Musikkapelle Saulgrub

                               Labersaal, 20:00 Uhr

Di, 25.09.2018   Märchen für Erwachsene

                               Andachtsraum, 19:00 Uhr

Do, 11.10.2018   Murnauer Dreigesang mit Stubenmusi

                               Foyer, 19:30 Uhr

So, 14.10.2018   Tag der Begegnung

                               Rund ums AURA-HOTEL, ab 10:00 Uhr

Do, 25.10.2018   Konzert mit Danny Street, Pop- und Rockballaden,

                               Covers & Originale im Labersaal, 19:30 Uhr

Auch die gesamte Region der Ammergauer Alpen bietet das ganze Jahr über interessante, kulturelle Veranstaltungen, die einen Besuch wert sind.

Einen ausführlichen Veranstaltungskalender gibt es unter

www.ammergauer-alpen.de

Herzliche Grüße aus dem sommerlichen Ammertal

Kerstin Skudrin

und das gesamte Team vom

AURA-HOTEL Saulgrub gGmbH

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann rufen Sie uns einfach an unter 0 88 45 – 9 9 0

mailen uns unter der Emailadresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!,

oder schicken uns ein FAX unter 0 88 45 – 9 91 21

Telefonische Newsletter-Hotline unter der Rufnummer 0 88 45 – 9 93 66

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Homepage: www.aura-hotel.de

Ihr BBSB-Inform

BBSB-Inform wird Ihnen, wann immer Sie das wollen, am Telefon vorgelesen.

Wählen Sie: 0871 7000 14000. Es gilt das für den benutzten Anschluss vereinbarte Verbindungsentgelt ohne Aufschlag.

Das Redaktionsteam können sie folgendermaßen erreichen

mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Judith Faltl Telefon 0 89 - 68 52 58

Wenn Sie sich zum bbsb-inform-Newsletter anmelden möchten, schicken Sie eine leere E-Mail an

mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dann erhalten Sie von Montag bis Freitag aktuelle Informationen aus dem Blinden- und Sehbehindertenwesen.

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Senden Sie hierfür eine leere E-Mail an

mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zusätzliche Informationen