Newsletter bbsb-inform

Bayern barrierefrei: Mehr Verkehrssicherheit für blinde und sehbehinderte Menschen – Signaltöne an U-Bahn- und S-Bahntüren - BBSB-Inform - 22.02.2018

Sehr geehrte Damen und Herren,

Am 8. Februar wurde im Verkehrsausschuss des Landtag   des Freistaat Bayern der Antrag Bayern barrierefrei: Mehr Verkehrssicherheit für blinde und sehbehinderte Menschen – Signaltöne an U-Bahn- und S-Bahntüren behandelt und verabschiedet. Nun geht diese Beschlussempfehlung in den Landtag.

Ein Schritt in die richtige Richtung findet Judith Faltl, die Landesvorsitzende des BBSB e. V.. Weitere müssen folgen.

Wir werden das Theme weiter intensiv begleiten.

Nun der Antragstext für sie:

Die Staatsregierung wird aufgefordert, sich weiterhin für mehr Sicherheit für blinde und hochgradig sehbehinderte Menschen im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) und im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) einzusetzen.

Hierzu gehört perspektivisch die Ausrüstung aller U-Bahn- und S-Bahn-Fahrzeuge mit einem innen und außen hörbaren akustischen Signalton oder einem vergleichbaren Warnsystem.

Außerdem setzt sich die Staatsregierung für den Einbau von Leitstreifen für blinde und sehbehinderte Menschen nach den geltenden DIN-Normen auf allen Bahnsteigen des SPNV ein. Die Staatsregierung berät mit den zuständigen Verkehrsgesellschaften und den kommunalen Spitzenverbänden über weitere Maßnahmen, um die Sicherheit für sinnesbehinderte Menschen im SPNV und im ÖPNV zu erhöhen. Dabei geht es vor allem um eine Verbesserung der Orientierung auf Bahnsteigen und in Bahnhöfen durch taktile Leitsysteme sowie um eine bessere Gleisraumüberwachung.

Ihr BBSB-Inform

BBSB-Inform wird Ihnen, wann immer Sie das wollen, am Telefon vorgelesen.

Wählen Sie: 0871 7000 14000. Es gilt das für den benutzten Anschluss vereinbarte Verbindungsentgelt ohne Aufschlag.

Das Redaktionsteam können sie folgendermaßen erreichen mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Judith Faltl Telefon 0 89 - 68 52 58

Wenn Sie sich zum bbsb-inform-Newsletter anmelden möchten, schicken Sie eine leere E-Mail an mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Dann erhalten Sie von Montag bis Freitag aktuelle Informationen aus dem Blinden- und Sehbehindertenwesen.

Eine Abmeldung ist jederzeit möglich. Senden Sie hierfür eine leere E-Mail an mailto:Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zusätzliche Informationen