Aktuelles

Blindengerechte Führung in der Kaffeerösterei Seeberger

Das Foto zeigt die Teilnehmer in der weißen Besucher-Schutzkleidung
© BBSB e. V.

Am 9. Oktober 2018 erlebten die Mitglieder der Bezirksgruppe Schwaben-Augsburg eine Betriebsführung bei der Kaffeerösterei Seeberger in Ulm. Nach der Anreise mit Zug bzw. Privat-PKW wurden wir bei der Firma Seeberger im Gewerbegebiet Donautal in Ulm von unserer Führerin begrüßt. Da wir auch den Produktionsbereich erleben durften, mussten sich alle Teilnehmer in eine Einwegkleidung "einpacken", die Hände desinfizieren und Handys sowie Schmuck abgeben. Im Museum der Firma erklärte uns die Führerin die Geschichte des Betriebes seit über 150 Jahren. Im Hochregallager anschließend war es bei Kühlschranktemperatur ziemlich frisch. Sowohl dort als auch im anschließenden Produktionsbereich konnten wir die selbstfahrenden Stapler erleben, die wie von Geisterhand die Waren auf Paletten abholten und verteilten. Beim Versuch auf einen dieser elektronischen Wunderwerke zuzugehen, bremste dieser sofort ab und blieb stehen, bis die "Gefahr" für ihn vorbei war. Da es in der Produktionshalle durch die Röstöfen, Trocknungsanlagen, Reinigungsanlagen und Verpackungsmaschinen ziemlich laut war, konnten wir den Erklärungen unserer Führerin aber trotzdem sehr gut folgen, weil eine mobile Höranlage eingesetzt wurde und jeder den berühmten Knopf im Ohr hatte. Zum Schluss wurden wir nach einem Fototermin noch ins Cafe der Firma zu einer Tasse selbstproduzierten Kaffee eingeladen. Jeder Teilnehmer bekam auch noch ein kleines Geschenk mit Artikeln der Firma Seeberger.

Zusätzliche Informationen