Woche des Sehens 2017

Logo Woche des-Sehens weboptimiert

 

 

 

 

16. Woche des Sehens – bundesweite Informationskampagne vom 8.–15. Oktober 2017

Bald ist es soweit: Mit dem Thema „Das Ziel im Blick“ startet die Woche des Sehens in ihre diesjährige Auflage. Wieder dabei sind namhafte Organisationen aus den Bereichen Selbsthilfe, Augenmedizin und Entwicklungshilfe sowie als Schirmherrin die bekannte Fernsehjournalistin Gundula Gause. Die Aktionswoche bietet den perfekten Anlass, Ihre Leser, Zuschauer und Zuhörer über die Themen Augengesundheit, Bedürfnisse betroffener Menschen sowie die Auswirkungen von Sehbehinderung und Blindheit in Deutschland und weltweit zu informieren.

Weiterlesen: Woche des Sehens 2017

Besuch auf dem Biobauernhof

Geburt eines Kälbchens

Am 08. August 2017 unternahm die Bezirksgruppe Schwaben-Augsburg einen Ausflug zu einem Biobauernhof in Pfaffenhofen im Landkreis Neu-Ulm. Der Bio-Landwirt erklärte den Besuchern bei einem Rundgang die Fruchtfolge zwischen Getreide, Klee und Mais auf seinen Getreidefeldern und das angebaute Gemüse, das er auf Bauernmärkten in der Region anbietet.

Weiterlesen: Besuch auf dem Biobauernhof

Wahlschablonen für die Bundestagswahl

Wahlschablone Bundestagswahl 2017 Aktuelles

© Wahlschablone / BBSB e.V. 

Wahlschablonen für die Bundestagswahl 2017

Am 24. September 2017 findet in Deutschland die Bundestagswahl statt.

Hierfür wird es die Wahlinformationen als Hörfassung auf CD und eine beigelegte Wahlschablone geben. Diese erhalten alle wahlberechtigten Mitglieder des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes e.V. (kurz: BBSB) ca. zwei Wochen vor der Wahl automatisch zugeschickt.

Mitglieder anderer Bundesländer erhalten die Unterlagen im Rahmen einer gemeinschaftlichen Aktion der Landesverbände mit dem DBSV e.V. ebenfalls automatisch zugeschickt. Nichtmitglieder können die Wahlschablone und Informations-CD beim BBSB e.V. bzw. dem für ihre Region zuständigen Landesverband kostenfrei bestellen.
Die Wahlschablone ermöglicht selbständig und anonym zu wählen. Erläuterungen für die richtige Anwendung hören Sie auf der CD, die der Schablone beiliegt.
Diese Informationen stehen hier auch zum Download bereit. Das Öffnen der Datei kann einige Sekunden dauern.

Sie können die Informationen zu den Wahlen auch in Blindenschrift oder Großdruck bestellen. Sie sind kostenfrei im BIT-Zentrum erhältlich. Bestellbar per Mail über die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 089/55988-135.

Die Schablone ist sowohl für die Briefwahl als auch für die Wahl in Ihrem örtlichen Wahllokal zu verwenden. Sie ersetzt nicht die Briefwahlunterlagen oder den Stimmzettel. Die Briefwahlunterlagen erhalten Sie von Ihrer Wahlbehörde. Dazu müssen Sie die Wahlbenachrichtigung, die Sie einige Wochen vor der Wahl per Post von Ihrem Wahlamt erhalten, ausgefüllt ans Wahlamt zurücksenden. Für die Wahl im örtlichen Wahllokal erhalten Sie den Stimmzettel vor Ort gegen Vorlage der Wahlbenachrichtigung.

Wir empfehlen sich vorab mit der Nutzung der Wahlschablone vertraut zu machen.

Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Gebhardt, Tel: 089-559 88-120 zur Verfügung. Gerne können Sie Ihre Fragen auch an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mailen.

Ausflug in die Steiermark

Mehrtagesausflug der BBSB-Bezirksgruppe Oberbayern-München vom 14. bis 18. Juni nach Graz

Am Mittwoch war Treffpunkt vor den Räumen des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes e.V. (BBSB) in der Arnulfstraße 22. Hermann Lechner fuhr mit seinem Bus vor, das Gepäck wurde verstaut und, nachdem alle 34 Personen ihren Platz eingenommen hatten, ging es pünktlich um 09.00 Uhr los Richtung Steiermark.
Für eine Mittagspause machten wir in Schladming Halt.

Weiterlesen: Ausflug in die Steiermark

Vögel, Elefanten und Python hautnah!

 Junge Frau und junger Mann halten Python in ihre Händen

© BBSB e.V. / M. Körber

BBSB-Arbeitskreis Elternarbeit organsierte Besuch im Augsburger Zoo

Am 20. Mai machten wir uns voller Vorfreude auf nach Augsburg, genauer gesagt in den Zoo. Dort hatte der Arbeitskreis (AK) Elternarbeit des BBSB für eine kleine gemischte Gruppe blinder und sehbehinderter Kinder sowie Erwachsener eine spezielle Führung organisiert. Unser Zooführer war Herr Ellenrieder, der vor seiner Pensionierung die Zooschule leitete und sich immer noch mit viel Engagement und Leidenschaft um die Tiere des Zoos kümmert.

Weiterlesen: Vögel, Elefanten und Python hautnah!

Zamma in Haar

 zamma 2

© Angelika Bardehle / Taktiler Lageplan vom BIT-Zentrum des BBSB e.V.

Eine Gemeinde wird zur Bühne für Kunst und Kultur

ZAMMA: So heißt das inklusive Mitmachfestival, das der Bezirk Oberbayern vom 1. bis 8. Juli in Haar bei München ausrichtet. Mit 60 Veranstaltungen an 30 Spielorten bietet es den Gästen ein vielseitiges Kulturprogramm. Besonders ist vor allem die Art, wie das Festival alle zwei Jahre in einer anderen oberbayerischen Kommune neu entsteht.
Denn bei ZAMMA schneidert sich jede Festivalgemeinde ihr Programm selbst auf den Leib – seit 1980 alle zwei Jahre. Fester Mitveranstalter ist der Bezirksjugendring Oberbayern, wechselnd kommen dazu die Kommune und der örtliche Kreisjugendring. Mitmachen kann jeder, der sich mit anderen für ein Projekt vernetzt, das zugleich inklusiv und neuartig ist. In Haar beteiligen sich 120 Partner – darunter viele Vereine und Institutionen.

Der BBSB e.V. erhielt den Auftrag einen taktilen Lageplan vom Festivalgelände zu erstellen.

Weiterlesen: Zamma in Haar

Neues vom Hilfsmittelraum in Nürnberg

Frau bedient barrierefriee Herdblende
 © BBSB e.V. / G. Frühwald

Der Hilfsmittelraum des Nürnberger Beratungs- und Begegnungszentrums des BBSB erstrahlt seit Kurzem im neuen Glanz. Rehalehrerin Kirsten Hüser-Nuß und Leiter der Bezirksgruppe Mittelfranken Paul Brunner im Interview:

Landesgartenschau in Pfaffenhofen an der Ilm

Tastplan Landesgartenschau Pfaffenhofen

Tastplan von der Landesgartenschau Pfaffenhofen a.d. llm © BBSB e.V.

Vom 24. Mai bis 20. August 2017

Mit Hilfe des Servicebüros Barrierefreie Umwelt des BBSB e.V. und weiterer engagierter Partner wie der Wirtschafts- und Fördergesellschaft Pfaffenhofen (WSP), dem Wasserwirtschaftsamt Ingolstadt, der kommunalen Behindertenbeauftragten Andrea Lindner-Kumpf und über 40 Gästeführern kann die Gartenschau eine Vielzahl unterschiedlicher Führungen anbieten: auch für Besucher mit Handicap.

Weiterlesen: Landesgartenschau in Pfaffenhofen an der Ilm

ALTENPFLEGE connect bringt Aussteller und Besucher zusammen

Information – Kommunikation – Erlebnis

Nürnberg – Nach der gelungen Premiere im vergangenem Jahr in Hannover präsentiert die ALTENPFLEGE 2017, die Leitmesse der Pflegewirtschaft, nun auch erstmalig in Nürnberg das Konzept ALTENPFLEGE connect. Der Grundgedanke von ALTENPFLEGE connect fußt auf einem alten Messeprinzip: Menschen kommen zusammen, knüpfen neue Kontakte, tauschen sich aus und informieren sich über aktuelle Trendthemen.

Weiterlesen: ALTENPFLEGE connect bringt Aussteller und Besucher zusammen

Altenpflegemesse vom 25. - 27- April

Trendbarometer der Pflegewirtschaft

Leitmesse ALTENPFLEGE 2017 lädt zum Branchentreff nach Nürnberg

Nürnberg – Manager, Heimleiter, Pflegekräfte und Start-ups treffen sich vom 25. bis 27. April auf dem Nürnberger Messegelände zur ALTENPFLEGE 2017, der Leitmesse der Pflegewirtschaft. Rund 600 Aussteller präsentieren auf über 40.000 Quadratmetern Dienstleistungen und Produkte für die stationäre und ambulante Pflegewirtschaft.

Die ALTENPFLEGE, die im jährlichen Wechsel mit Hannover nun wieder in Nürnberg stattfindet, ist der wichtigste Treffpunkt im Pflegesektor, fasst die aktuellen Inhalte zusammen und bildet die Trendthemen der Branche umfassend und fokussiert ab. Diese sind in den vier Messehallen unterteilt in Pflege & Therapie, Beruf und Bildung, IT & Management, Küche, Ernährung, Textil & Hygiene sowie Raum & Technik.  

Weiterlesen: Altenpflegemesse vom 25. - 27- April

Aktion am 7. November 2016 vor dem Reichstagsgebäude

DBSV Kundgebung BTHG 07 11 2016

© DBSV/Ziebe

"Wir sagen Nein!": Laut und vernehmlich war der Sprechchor der 300 Demonstranten gegen das Bundesteilhabegesetz vor dem Reichstagsgebäude zu hören. Anlässlich der Anhörung im Bundestagsausschuss für Arbeit und Soziales hatte der DBSV heute Vormittag zu einer Kundgebung nach Berlin eingeladen.

Weiterlesen: Aktion am 7. November 2016 vor dem Reichstagsgebäude

Zusätzliche Informationen